Julia Hagen

Erste Erfahrungen in der Diplomatie machte Julia Hagen während der Schulzeit als sie bei einem Weltbank Vertreter den Oxford Negotiation Course belegte und China in einem Handelskonflikt vertrat. Ein Jahr später stand sie bei einer Studienreise nach New York und Washington mit ihrer Schulklasse schon einmal in der UN General Assembly Hall. In Südafrika sammelte sie Erfahrung in der Entwicklungsarbeit in einem Kindergarten in einem Township Kapstadts. 2017 schloss sie ihr International Baccalaureate am King Williams College in England ab.

Nach ihrer Schulzeit zog sie für ein halbes Jahr nach Valencia, besuchte eine Sprachschule und arbeitete parallel. Es folgte das obligatorische Backpacking-Jahr in Asien, wobei sie frühere Schüleraustausche und Studienreisen nach China aufgriff. Jetzt studiert sie Politik und Wirtschaft im Dritten Semester und freut sich darauf ihr Interesse für die UN und diplomatische Arbeit auszubauen.

Neben ihrem Studium schreibt sie bei der Studierendenzeitung Semesterspiegel und engagiert sich bei der Clean Clothes Campaign Münster.


^