Coordination

Um sämtliche koordinative Aufgaben sowie um alles Weitere rund um das NMUN-Projekt kümmern sich in der diesjährigen Delegation Bianca und Jan-Henrik. Ihre Arbeit beginnt mit der Anmeldung der Delegation in New York und endet mit der Organisation des nächsten Bewerbungsprozesses für die neue NMUN-Delegation. In der Zwischenzeit behalten sie stets die Zeitpläne der anderen Teams im Blick und stimmen deren Arbeit aufeinander ab. Ihre Arbeit für die NMUN-Delegation wird bestimmt von einzuhaltenden Deadlines und der Koordination und Weiterleitung sämtlicher neuer Informationen. Durch wöchentliche Monday-Mails sowie themenspezifische Workshops werden stets alle Delegierten auf dem neuesten Stand gehalten und auf die Konferenz vorbereitet. Auch im Bereich des Teambuildings sind sie aktiv, indem sie sich bemühen außerhalb der Arbeit für die Delegation Aktivitäten zu organisieren, die den Zusammenhalt der Gruppe stärken.


Accountancy

Vivienne und Philipp kümmern sich um alles rund um die Delegation, was mit Finanzen zu tun hat: Sie führen die Buchhaltung des gemeinsamen Kontos und in enger Zusammenarbeit mit dem Fundraising-Team verbuchen sie den Eingang von Spenden oder Sponsorenbeiträgen und begleiten die Ausstellung entsprechender Quittungen oder Bescheinigungen. Auch sonstige Einnahmen werden von ihnen koordiniert. Neben Stipendien gehört dazu auch die unbeliebte Aufgabe, die Eigenbeteiligung der Delegierten einzutreiben. Ein großer Teil ihrer Arbeit beginnt zudem erst nach der Konferenz, wenn eine ausführliche Abrechnung erfolgen muss.


Fundraising

Die Fundraising-Gruppe besteht auch in diesem Jahr aus sieben Delegationsmitgliedern und stellt somit die größte Gruppe dar. Finia, Marie, Cara, Amelie, Cedric, Malte und Marcel, haben die wichtige Aufgabe, im Vorfeld der Konferenz Spender und Sponsoren zu akquirieren, um die Reise zu finanzieren. Dazu zählen auch die Bewerbung auf diverse Stipendien von Stiftungen und der Hochschule. Nebenbei versuchen sie auch mit verschiedenen Aktionen Geld zu sammeln und das Projekt innerhalb der Universität bekannter zu machen. Da es keine finanzielle Unterstützung durch die Universität gibt und der Verein nur einen kleinen Beitrag leisten kann, müssen die Mitglieder die Konferenz weitgehend selbst finanzieren. Sie sind also auf eine gute Arbeit des Fundraising-Teams angewiesen.


Logistics

Alles, was die Organisation von Unterkünften, Transport oder Tagungsräumen betrifft, fällt in den Aufgabenbereich von Jana und Kai. Sie halten die Korrespondenz mit dem Sheraton- oder Hilton Hotel in New York, kümmern sich um passende Räumlichkeiten für Treffen und Workshops und buchen die Hin- und Rückflüge. Außerdem organisieren sie gemeinsam mit Coordination die Vorbereitungsfahrten des NMUN-Teams, auf der zum Beispiel Botschaften besucht und intensive strategische Vorbereitungsarbeiten umgesetzt werden können. Dieses Jahr organisieren sie zudem die Fahrt zur MUN nach Hamburg.


Public Relations

Wer sind eigentlich die Delegierten? Und was macht die Delegation bis zur Konferenz im März? Diese und viele andere Fragen beantwortet unser PR-Team allen Interessierten regelmäßig auf unseren Social-Media-Kanälen, sowie auf unserem Blog. Und natürlich beantworten sie spezifischere Fragen auch gerne per Mail. Neben den regelmäßigen Updates kümmern sich Rita, Leonie und Julia außerdem um Pressearbeit und organisieren für die Konferenz wichtige Utensilien, wie Visitenkarten und Gruppenpullis. Die drei PR-Expertinnen bringen bereits reichlich Erfahrung auf diesem Feld mit und freuen sich auf alle Herausforderungen, die die NMUN-Delegationsöffentlichkeitsarbeit so mit sich bringt.


^