Wer macht eigentlich was?! – PR Edition

geschrieben 2017-11-22
von Marabel Riesmeier (NMUN-Delegation 2017)

Wilkommen in unserer neuen Reihe „Wer macht eigentlich was?!“

In den nächsten Wochen möchten wir euch im Rahmen dieser Reihe zeigen, wie die alltägliche Arbeit in den einzelnen Teams abläuft und wie es gerade vorangeht. Diese Woche möchten wir euch das PR-Team ein bisschen näher vorstellen.

Das PR-Team das sind Schiba, Malte und Marabel. Gemeinsam kümmern wir uns darum, dass ihr über unsere Delegation informiert bleibt. Das Entsenden einer Delegation nach New York soll schließlich nicht nur für die Delegationsmitglieder eine lehrreiche Erfahrung sein – auch ihr könnt durch uns hoffentlich einiges über die UN, Fiji oder ganz allgemein über Projektorganisation lernen. Vielleicht bekommt ihr ja sogar Lust, an einem der Workshops teilzunehmen oder euch in der nächsten Delegation 2019 einzubringen.

Nicht zuletzt möchten wir natürlich Sponsoren und Spender erreichen – wenn ihr an einer Zusammenarbeit Interesse habt, meldet euch gern bei uns!

Wir  pflegen hierzu die Facebook-Seite der Delegation, wo Schiba für euch jede Woche spannende und lustige Fakten über uns und unsere Arbeit postet. Malte pflegt den Twitter-Account, der derzeit noch nicht ganz so aktiv ist, aber über den wir euch insbesondere während der Konferenz in Echtzeit auf dem Laufenden halten. Marabel ist für Instagram verantwortlich und bloggt gerade für euch. Gemeinsam treten wir außerdem mit Zeitungen und anderen Medien in Kontakt, um die Reichweite der Delegation noch zu verbessern. Doch auch hinter den Kulissen sind wir aktiv: Wir organisieren Delegationspullis und gestalten Visitenkarten, welche wir mit anderen Delegationen austauschen können um während der Konferenz und darüber hinaus in Kontakt zu bleiben.

Ihr wollt noch mehr über uns wissen? Auf unserer Facebookseite findet ihr drei FunFacts über die Teammitglieder!


Was bisher geschah…

geschrieben 2017-11-15
von Marabel Riesmeier (NMUN-Delegation 2017)

Willkommen auf dem Blog der neuen NMUN Delegation!

Wir freuen uns, dass ihr den Weg zu unserem Blog gefunden habt. Hier möchten wir in den nächsten Monaten unseren Weg zur Konferenz dokumentieren und euch einen Einblick in unsere Arbeit gewähren.

 

Was bisher geschah:

Im Juni lernten wir uns zum ersten Mal als Delegation kennen. Die vorjährig Delegation hatte einen spannenden Kennenlernabend organisiert, Fazit des Abends: Die Sympathie stimmt! Nachdem die Delegation in den Semesterferien weitestgehend ruhte während die Mitglieder in der ganzen Welt mit Praktika und natürlich wohlverdientem Urlaub beschäftigt waren, kamen wir im Oktober frisch gestärkt und voller Enthusiasmus zusammen, um mit der Arbeit zu beginnen. In unserem ersten Workshop gaben Mandy und Milena aus der letzten Delegation uns wertvolle Tipps zur Konferenz. Sie berichteten von ihren Eindrücken und Erlebnissen, sodass wir uns am Ende des Workshops schon ein bisschen besser vorstellen konnten, worauf wir gemeinsam hinarbeiten.

Besonders viel Spaß bereitete uns der Workshop zum System der Vereinten Nationen: dieser war wie ein Quiz gestaltet, und während wir uns gegenseitig mit Wissen übertrumpften und für richtige Antworten sogar mit liebevoll verpackten Süßigkeiten belohnt wurden, lernten wir ganz nebenbei viel zur Geschichte und dem Aufbau der UN.

In den nächsten Workshops begleitete uns Sarah durch die Untiefen des Agenda-Settings näher und erklärte uns General Speaker’s List und des Moderated Caucus. Kompetent konnte sie all unsere zahlreichen Fragen beantworten und schaffte es so, mit vielen interaktiven Übungen und lebhaften Erklärungen Licht ins Dunkel zu bringen.

Auch außerhalb der der Workshops trafen wir uns schon zu einem gemeinsamen Kneipenabend und natürlich dem obligatorischen Gruppenfoto vorm Münsteraner Schloss. Auch die Teams sind schon eifrig bei der Arbeit. Das Fundraising-Team plant einige spannende Aktionen – haltet euch bereit für schmackhafte Waffeln, Glühwein und eine Party!

Und damit sind wir auch schon am heutigen Tag angekommen. Zunächst schossen wir noch ein Gruppenfoto, diesmal mit allen Delegationsmitgliedern. In den Workshops beginnen wir gerade mit dem Verfassen von Draft Resolutions, ein Thema, welches zwei Workshops umfasst. Heute lernten wir, angeleitet von Sarah, schon viel über die grundlegenden formalen Voraussetzungen. Ein kleines Highlight war dabei der der Fehlersuchtext, eine Resolution für mehr Bürokratie in der UN… Außerdem stecken wir schon tief in den organisatorischen Vorbereitungen, von Hotelbuchungen bis zur Organisation der Fahrt zur HAMMUN gibt es viel zu tun. Wir sind mit viel Elan bei der Sache und lernen uns ganz nebenbei auch immer besser kennen.

Bisher macht uns das Projekt allen sehr viel Spaß, über die weiteren Entwicklungen und Wendungen werden wir euch hier auf dem Blog auf dem Laufenden halten – viel Spaß beim lesen!


^