Erfolgreicher Start: Erste offene Probesimulation des Münster MUN e. V.

geschrieben 2014-10-30
von Katja Philipps

Probesimulation Nr. 1

„Rein ins kalte Wasser“ hieß es für rund 25 MUN-Interessierte am 28. Oktober bei der ersten Probesimulation des Münster MUN e. V. im Wintersemester. Egal ob Experte oder Frischling, es ging sofort an die Arbeit. Der Auftrag: sich auf die Agenda für ein fiktives Komitee einigen – leichter gesagt als getan, wenn alle Teilnehmer mit ganz unterschiedlichen Interessen und geheimen Missionen vom Chair ins Rennen geschickt werden! Doch im Rahmen dieses eher informellen Teils des MUN-Prozederes konnten auch gänzlich Unerfahrene sofort einsteigen und einige der wichtigsten Prinzipien der MUN-Debatte ganz nebenbei erleben, zum Beispiel, wie man geschickt seine Interessen vorbringt und Verbündete findet, aber auch, strategisch vorzugehen, etwa im Rahmen von Abstimmungen. Nach dieser produktiven und intensiven, aber auch spaßigen Stunde blieb noch Zeit für Fragen zum Münster MUN e. V., aber auch zu MUNs im Allgemeinen.
Uns hat diese erste Probesimulation viel Spaß gemacht und wir hoffen, euch alle (und noch viele zusätzliche Interessierte!) in den nächsten Wochen wiederzusehen, wenn wir uns schrittweise der anderen Bestandteile einer MUN-Debatte annehmen. Wenn ihr zur nächsten Probesimulation kommen wollt – voraussichtlich am 11.11. um 19 Uhr in Raum 100.124 im Ifpol – meldet euch doch kurz bei isabel.lischewski@muenster-mun.de

 


^